Bezirkslager der Feuerwehrjugend in Altenmarkt im Yspertal

Bezirkslager der Feuerwehrjugend in Altenmarkt im YspertalIm Zeitraum von 29.05.-01.06.2014 fand das jährliche Bezirkslager der Feuerwehrjugend statt. Heuer wurde das Lager im Haus der Feuerwehrjugend in Altenmarkt im Yspertal organisiert. Es nahmen insgesamt 12 Jugendgruppen mit insgesamt 152 Teilnehmern daran teil. Kirchberg war mit 10 Jugendlichen und 2 Betreuern vertreten. Am Donnerstag wurden bei strömendem Regen die Zelte im Garten des Hauses aufgebaut. Durch die gute Zusammenarbeit aller Jugendgruppen war das Zeltdorf schnell aufgebaut. Den restlichen Nachmittag verbrachten die Jugendlichen mit erkunden des Lagergeländes und mit Fußball spielen. Leider fand die Lageröffnung durch den wiedereinsetzenden Regen in verkürzter Form unter der überdachten Terrasse statt.

Beim 3D-Bogenschießen musste bei einer 4km langen Wanderung durch den Wald auf 32 Plastiktiere geschossen werden. Jeder Teilnehmer hatte je 3 Versuche, die Ziele zu treffen.

Bei der einstündigen Wanderung durch die Ysperklamm mussten verschiedenste Fragen beantwortet werden .Durch die Regenfälle am Vortag führte die Ysper Hochwasser und es musste besonders Acht beim Aufstieg über die nassen und glitschigen Steine und Stege gegeben werden. Am Wegesrand waren die Quizfragen an den verschiedensten Stellen angebracht und somit wurde die Wanderung noch unterhaltsamer.

Bei der letzten Station außerhalb des Geländes wurde das Geschick im Bereich Wasserdienst von den Gruppen getestet. Zuerst musste die ganze Gruppe einen Parcour mit der Zille auf dem See bewältigen. Anschließend war das Binden von Knoten an der Reihe und als letztes musste die Zielgenauigkeit beim Rettungsringwurf bewiesen werden.

Am Lagergelände konnten die Kinder noch weitere Stationen wie Gummistiefelweitwurf, der „Heiße Draht", Dosenschießen und die Zielgenauigkeit mit der Kübelspritze absolvieren.

Die Jugendlichen waren mit Begeisterung bei allen Stationen dabei.

Der Freitag fand beim Lagerfeuer mit Gitarren und Gesang von Jugendlichen und Betreuern seinen Ausklang.

Am Samstag startete die Küchencrew neben der Lagerolympiade einen eigenen Bewerb. Es wurde das schönste zusammengeräumte Zelt prämiert. Die Jugendgruppe von Kirchberg legte sich so ins Zeug, dass das Zelt fast nicht wieder zu erkennen war. Die Jury wurde sogar mit einem Blümchenteppich von den Kirchbergern empfangen. Der Aufwand der Jugendliche wurde belohnt und die Jugendgruppe aus Kirchberg konnte den Bewerb für sich gewinnen. Da die Regenschauer aufgehört hatten und der Wasserstand vom angrenzenden Bach gesunken war, baute die Jugendgruppe eine Brücke über den Fluss. Die Traglast wurde dann auch getestet und das Bauwerk hielt sogar für ein Gruppenfoto der Jugendfeuerwehr von Kirchberg Stand.

Am Sonntag fand beim Lagerabschluss auch die Siegerehrung der Lagerolympiade statt. Ein Team der Feuerwehr Kirchberg konnte sogar den dritten Platz von 22 Gruppen erreichen. Danach wurden die Zelte wieder abgebaut und die Heimreise angetreten. Es war ein sehr abwechslungsreiches, spannendes und lustiges Wochenende.

Fotogalerie



Information

Text&Foto: Teresa Pistracher

 

Feuerwehrfest Kirchberg am Wagram 2018
Mitgliederwerbung 2018 Markus