Engelmannsbrunn: Dachmansarde brennt völlig aus

Engelmannsbrunn: Dachmansarde brennt völlig ausPrasselnde Flammen aus den Fenstern des ersten Stockes und dem Dachstuhl erwarteten die ersten Feuerwehrleute, die am 24. Oktober um 23 Uhr bei einem Wohnhausbrand in der Bachgasse in Engelmannsbrunn eintrafen. Aus vorerst unbekannter Ursache war dort in der Dachmansardenwohnung ein Feuer ausgebrochen, das bis zu seiner Entdeckung bereits weite Teile des Hauses erfasst hatte. Bedauerlicherweise befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches eine männliche Person in dem betroffenen Zimmer.

Weiterlesen ...

Reservoirs sollen reaktiviert werden

Reservoirs sollen reaktiviert werdenNicht immer völlig zufriedenstellend ist die Wasserversorgung bei den Hydranten im Bereich des Rossplatzes und des Marktplatzes. Gemeinsam mit der Gemeinde ist die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram daher bereits seit einiger Zeit auf der Suche nach Lösungsansätzen um mehr Löschwasser zur Verfügung zu haben.

Weiterlesen ...

Traktor brennt bei Weinlese aus

Traktor brennt bei Weinlese ausPlötzlich und unerwartet endete die Traubenernte für eine Weinbauernfamilie aus Engelmannsbrunn am 12. September. Als die Leser nach der Frühstückspause um viertelzehn ihre Arbeit wieder aufnehmen wollten und der Winzer den Traktor startete, ging dieser urplötzlich in Flammen auf.

Weiterlesen ...

Unwettereinsatz, die x-te

Unwetter Kirchberg am WagramZum wiederholten Male zogen in diesen Sommer am Abend des 3. Septembers heftige Unwetter übers Land. Beinahe unvermeidlich scheint dabei, dass auch die Freiwillige Feuerwehr ausrücken muss.

Weiterlesen ...

Vergebliche „Feldhasen-Rettung“ in Kirchberg am Wagram

Vergebliche „Feldhasen-Rettung“ in KirchbergManche Alarmierungen für die Feuerwehr zeigen auch den gesellschaftlichen Wandel, den die Orte am Wagram gerade durchmachen - egal wie man dazu stehen mag. So galten Feldhasen in den bäuerlich geprägten Dörfern bisher bestenfalls als jagbares Wild und weniger als Tiere, für deren Versorgung man die Feuerwehr zu Hilfe ruft. So mancher „alteingessene“ Kamerad dürfte die Alarmierung, die die FF Kirchberg am Freitag, dem 17. August um kurz nach 8 Uhr erreichte, daher mit einem Kopfschütteln quittiert haben.

Weiterlesen ...

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Homepage berichten wir ausführlich über unser Einsatzgeschehen. Fotos werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Fotos von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht. Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.
Glühweinstand Mallon
Copyright © Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram 2000-2018.