Muren verlegen Landesstraße

Muren verlegen LandesstraßeHeftig zur Sache gegangen ist es in den frühen Morgenstunden des 22. Juli im Raum Kirchberg am Wagram. 73 Millimeter Niederschlag zeigten die Regenmesser für die Nacht in Engelmannsbrunn an. Dementsprechend früh, nämlich um 5:55 Uhr, endete der Sonntagsmorgenschlaf für 29 Feuerwehrkameraden aus Engelmannsbrunn und Kirchberg.

Weiterlesen ...

Nachbarschaftshilfe in Großweikersdorf

Unwetter GroßweikersdorfFreundschaftliche Hilfe leisteten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg am Wagram den Feuerwehren der Gemeinde Großweikersdorf am 6. Juli. In den Abendstunden war dort ein Gewitter mit Regenmengen von 80 Liter pro Quadratmeter (einzelnen Angaben zufolge sogar mehr) niedergegangen.

Weiterlesen ...

PKW huckepack auf Mauer

Finnentest fordert AtemschutzträgerDen „geraden Weg“ wählte ein Autolenker am 22. Juni um 3/4 6 am Abend bei regennassem Fahrbahnbedingungen in Engelmannsbrunn „Am Berg“. Da der Straßenverlauf eigentlich eine leichte Linkskurve vorsah, endete die Fahrt unsanft auf einer Begrenzungsmauer.

Weiterlesen ...

Schlammiger Start in Unwettersaison

Schlammiger Start in UnwettersaisonIn den letzten Jahren hat sich der „Feuerwehr“ immer mehr die „Unwetterwehr“ entwickelt. So ist es fast schon als „normal“ zu betrachten, dass die Kameraden ab Mitte Mai des Öfteren zur Beseitigung der Auswirkungen von Regen, Sturm und Hagel ausrücken müssen. Pünktlich zu Beginn der Gewittersaison 2018 war die Marktgemeinde Kirchberg am Wagram am 24. Mai von einem solchen intensiven Regenguss betroffen. Binnen weniger Minuten kamen dabei beeindruckende Niederschlagsmengen zusammen.

Weiterlesen ...

Aus Spechtloch wird Feuerwehreinsatz

Baum auf Straße Leopold-Figl-Gasse - Kirchberg am WagramKurz und schmerzlos erledigten 6 Kameraden der Feuerwehr Kirchberg am Abend des 2. Mai einen Einsatz in der Leopold Figl-Gasse. Ein von einem Specht bewohnter Baum war im Bereich der Höhle so geschwächt, dass er auseinanderbrach.

Weiterlesen ...

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Homepage berichten wir ausführlich über unser Einsatzgeschehen. Fotos werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Fotos von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht. Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.