Verkehrsunfall auf der B34

Verkehrsunfall auf der B34Zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf der B34 zwischen Fels und Feuersbrunn wurde die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram gemeinsam mit den Wehren aus Fels und Grafenwörth um 06:40 Uhr via Sirene, Pager und SMS gerufen. Da auf der Zufahrtsstrecke zum Feuerwehrhaus gerade die Stände für den Laurenzimarkt aufgebaut wurden, mussten einige Kameraden bei der Zufahrt Verzögerungen in Kauf nehmen – bis zur Ausfahrt der Einsatzfahrzeuge hatten Gemeindearbeiter aber ausreichend Platz für ein gefahrloses Ausrücken geschaffen. Auf Höhe der Abzweigung Gösing war es zu einem Zusammenstoß gekommen, als ein Fahrzeuglenker aus einem Güterweg auf die B34 ausfahren wollte und dabei mit einem Wagen, der von einer jungen Feuersbrunnerin gelenkt wurde, kollidierte. Am Unfallort hatte die Feuerwehr Fels gemeinsam mit Ersthelfern und dem Rettungsdienst bereits mit der Befreiung und Versorgung der glücklicherweise nicht eingeklemmten Verletzten begonnen, sodass die 10 Mann der FF Kirchberg nach einiger Zeit in Bereitschaft bereits den Heimweg antreten konnten. Die Feuerwehr Grafenwörth übernahm gemeinsam mit der Feuerwehr Fels das Freimachen der Verkehrsflächen.

Feuerwehr Kirchbergam Wagram 10 Mann
Feuerwehr Fels am Wagram 10 Mann
Feuerwehr Grafenwörth 15 Mann
Notarzthubschrauber Wien
Rotes Kreuz Kirchberg, Rotes Kreuz Langenlois
Polizei


Fotogalerie



Pageralarmierung


quattrino  


Information

Text: Stefan Nimmervoll, Foto: Hermann Pistracher

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Homepage berichten wir ausführlich über unser Einsatzgeschehen. Fotos werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Fotos von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht. Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.