Feuerwehr auf Kameradensuche

Feuerwehr auf KameradensucheDer „Virus Feuerwehr“ kann ziemlich ansteckend sein. Wer einmal mit ihm in Berührung kommt, wird leicht davon befallen und oft ein Leben lang nicht mehr losgelassen. Oft genügt es ein paar Mal bei Übungen oder Festen dabei gewesen zu sein, um sich zugehörig zu fühlen. In den meisten kleinen Ortschaften ist die Schwelle zum Eintritt in die Feuerwehr dabei recht niedrig: Jeder kennt jeden, das Feuerwehrhaus ist das soziale Zentrum des Dorfes, und wenn der Papa schon bei der Feuerwehr ist, gehen auch die Kinder dazu. In Kirchberg sind die Grundvoraussetzungen etwas kniffliger. Die Ortschaft ist größer, der Zusammenhalt nicht ganz so intensiv und viele Bewohner sind erst frisch zugezogen. Dementsprechend war der Anteil an Feuerwehrmännern stets geringer als in den umliegenden Dörfern. Vor allem untertags kann die Personaldecke da schnell einmal dünn werden.

Weiterlesen ...

Übung: Maschinenhalle in Mallon in Brand

Übung: Maschinenhalle in Mallon in BrandAufregung, Hektik und ein bisschen Durcheinander. Das gehört zu jedem "ordentlichen"' Brandeinsatz dazu. Diese Zustände zu erreichen ist eine der zentralen Aufgaben bei der Ausarbeitung einer ebensolchen Übung. Nur wenn nicht alles nach den Erwartungen der Teilnehmer abläuft, können für die Entscheidungsträger reale Umstände simuliert werden. Von den 15 Kameraden der Feuerwehr Kirchberg und des Zuges Mallon wussten daher nur die wenigsten was ihnen am Abend des 1. Juni blüht. "Maschinhallenbrand in Mallon" hieß es dann.

Weiterlesen ...

Monatsübung im Genossenschaftswohnhaus

Monatsübung im Genossenschaftswohnhaus
Ein Kellerabteil kann so manchen Schatz beherbergen - oder auch einiges an Unordnung. In jedem Fall aber oft auch Potential für einen kleinen Entstehungsbrand, der sich rasch ausweiten kann. Für die monatliche Übung der Feuerwehr Kirchberg und die Feuerwache Mallon stellte ein solches Kellerabteil jedenfalls ein ideales Übungsobjekt dar.

Weiterlesen ...

Winterschulung: Nachtflug mit der Flugrettung

Winterschulung: Nachtflug mit der FlugrettungEtwas in den Frühling ist die heurige Winterschulung der Feuerwehren der Marktgemeinde Kirchberg am Wagram gerutscht. Dafür war sie umso besser besucht: 75 Kameraden der Feuerwehr und des Roten Kreuzes lauschten am 27. März den Ausführungen des ÖAMTC-Flugretters Dietmar Wurzer, der die Arbeit der Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 2 in Krems-Gneixendorf vorstellte.

Weiterlesen ...

Übung: Geschäftsbrand mit Schrecksekunde

Übung: Geschäftsbrand mit SchrecksekundeWahrhaft traumhafte Bedingungen für alle möglichen Arten an Übungen bietet das Gelände der Landesfeuerwehrschule in Tulln. Dort werden unzählige Kurse zur Ausbildung der Feuerwehrleute Niederösterreichs abgehalten. Quasi vor der Haustüre können aber auch die Kameraden aus der unmittelbaren Umgebung von Zeit zu Zeit ihr Wissen rund um Einsatztaktik und Abläufe vertiefen. Das Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram nutze einen solchen Übungstag um seine Feuerwehren nach Tulln einzuladen.

Weiterlesen ...

Kadett als Spielzeug für Seilwinde

Kadett als Spielzeug für SeilwindeSituationen wie jene am vergangenen Dienstag, wenn Personen in Fahrzeugen eingeschlossen oder gar eingeklemmt sind, erfordern von den Feuerwehrkameraden Reaktionsschnelligkeit und Feingefühl. Diese lassen sich mit regelmäßigen Übungen gut einlernen. Keine Situation ist aber wie die andere. Mit Standardlösungen kommt man eher selten zu dem gewünschten Ziel der schonenden und raschen Rettung von Menschen. Immer braucht es auch Ideenreichtum und Improvisationsgabe um weiterzukommen. Dazu braucht es die Erfahrung vieler Einsätze – oder zumindest zahlreicher Experimente bei Übungen.

Weiterlesen ...

Feuerwehrfest Kirchberg am Wagram 2017