Brandübung in der Straßenmeisterei Kirchberg am Wagram

Brandübung in der Straßenmeisterei Kirchberg am WagramEin Mal pro Jahr lädt der Brandschutzbeauftragte der Straßenmeisterei Kirchberg am Wagram, Andreas Geigenberger, seine Feuerwehrkameraden zu einer Übung am weitläufigen Gelände der Meisterei ein. Dabei ging es dieses Mal heiß her, sah das Übungsszenario doch den Brand einer Asphalt Spritzmaschinen vor.

Es sei durchaus realistisch, dass der mittels Gasflasche erhitzte Asphalt zu überhitze, so Geigenberger. Im konkreten Fall stand die Maschine zwar in der Waschbox, aus Sicherheitsgründen wurde aber nur eine Brandtasse angezündet. Für den Atemschutztrupp, der in den Raum vordrang, stellten sich die Bedingungen aber dennoch sehr realistisch dar. Mit Schaum wurde der Brand niedergeschlagen. Ein zweiter Trupp zog das auf einem Wagen angebrachte Gerät aus der Box. Im Anschluss lud Kamerad Philipp Kiener anlässlich seines 20. Geburtstages zu einer Grillerei ins Feuerwehrdepot.


Fotogalerie / Video

 

Information

Text: Stefan Nimmervoll, Foto: Jürgen Pistracher