Übung in der Bar der Wagramhalle

Übung in der Bar der WagramhalleEine gemeinsame Atemschutzübung für die 6 Feuerwehren des Unterabschnittes I Kirchberg am Wagram organisierte der ATS-Wart der FF Kirchberg, Christian Dreschkai, in den Kellerräumen der Wagramhalle. Dabei mussten die Trupps über die Seitentür in die vernebelte Bar vorgehen und dort einen Zettel mit Fragen und Rechenaufgaben finden.

Die Lösung musste über Funk durchgegeben werden. Neben der praktischen Wiederholung des Atemschutzeinsatzes stand dabei der Test eines alternativen Funksystems im Vordergrund. Um den allgemeinen Einsatzfunk zu entlasten denken die Feuerwehren an, ein wesentlich einfacheres, direkt am Atemschutzgerät angebrachtes System anzuschaffen. Mit diesem würde auch das komplizierte Hantieren mit den Einsatzhandschuhen wegfallen, weil die Sprechtaste auf der Schulter des Atemschutzträgers montiert ist und mit der flachen Hand gedrückt werden kann. Zusätzlich könnte die Geräte mit einem Kehlkopfmikrofon ausgerüstet werden. Auf Basis der Erfahrungen der Übung soll dazu in den nächsten Wochen eine Entscheidung gefällt werden.

Fotogalerie

Information

FF Engelmannsbrunn 8 Mann
FF Kirchberg am Wagram 12 Mann
FF Mallon 8 Mann
FF Mitterstockstall 4 Mann
FF Oberstockstall 5 Mann
FF Unterstockstall 8 Mann
FF Absdorf mit Atemluftkompressor 2 Mann

Foto&Text: Stefan Nimmervoll