Stabsübung des KHD-Zugs in Tulln

Stabsübung KHD in Tulln9 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg am Wagram nahmen am Samstagvormittag an der Zugsübung des Katastrophenhilfsdienstes teil. Dabei sollten diesmal die Abläufe im Kommando der Züge auf den Prüfstand gestellt werden, weshalb mehrere kleinere Übungsannahmen abgearbeitet wurden. Die Aufgabe der Führungsebene bestand darin die einzelnen Feuerwehren zu koordinieren und den Einsatz auf mehreren Ebenen zu leiten. Der Feuerwehr Kirchberg am Wagram wurden dabei Aufgaben in der Zuckerfabrik Tulln zugeteilt: Von einem Zuckersilo mussten die Kameraden einen Verunfallten retten – ein Mediumsaustritt aus einem Waggon wurde mit Schwerschaum bekämpft. Die Lösung dieser Aufgaben stellte keine allzu große Herausforderung dar – lag doch der Fokus darauf den Kommandozug ins Schwitzen zu bringen.

Fotogalerie




Karte

von Adresse:


Information

Text: Stefan Nimmervoll, Foto: Jürgen Pistracher