Jugend auf der Donau unterwegs

Jugend  auf der Donau unterwegsAm Freitag, dem 08. Juni, nutzte die Jugendgruppe das herrliche Wetter und verbrachte die Jugendstunde am Altarm der Donau in Altenwörth. Ausgerüstet mit Rudern und Rettungswesten fuhren die jungen Florianis in Begleitung von Teresa Pistracher, Paul Fitzka und Philipp Kiener nach Altenwörth. Nach einer kurzen Einschulung auf der Feuerwehrzille durften die Jugendlichen schon ihr Können testen. Immer in 2er Gruppen wurde am Altarm der Donau, wo keine Strömung vorhanden ist, gerudert und die Theorie des "Durchziehens, Aufreibens und Weitziehens" in die Praxis umgesetzt. Um die Wartezeit zum Zillenfahren zu verkürzen wurde auch noch das Geschick im alt bekannten "Steine platteln" bewiesen. Durch die ungewöhnliche Hitze an diesem Tag kühlten sich einige Burschen in der noch erfrischenden Donau ab. Denn bei der Jugendfeuerwehr darf niemals der Spaß zu kurz kommen!

Fotogalerie



Information

Text&Foto: Teresa Pistracher