Roland ist da!

Roland RaimerthKirchbergs Feuerwehrkameraden sorgen weiterhin für die Zukunft der Wehr:
Am 19. September 2011 erblickte Roland, Sohn vom Kameraden Thomas Raimerth und seiner Manuela das Licht der Welt. Das Kommando der Feuerwehr Kirchberg am Wagram gratulierte zum neuen Erdenbürger und wünschte ihm einen glücklichen Start ins Leben.
Wir wünschen für die Zukunft alles Gute und schöne Zeiten mit dem Buben.

Weiterlesen ...

Kamerad Richard Ploiner feiert seinen 85er

Kamerad LM Richard Ploiner feierte am 9. August 2011 seinen 85. GeburtstagKamerad LM Richard Ploiner feierte am 9. August 2011 seinen 85. Geburtstag. Aus diesem Anlass stellten sich Kommandant OBI Alfred Kink und Leiter des Verwaltungsdienstes Jürgen Pistracher als Gratulanten ein. Oberbrandinspektor Alfred Kink überreichte das Geschenk und wünschte im Namen der FF Kirchberg am Wagram für die weiteren Lebensjahre alles Gute und weiterhin viele Jahre im Kreise seiner Kameraden.

Weiterlesen ...

Martin feiert seinen 40. Geburtstag

Martin feiert seinen 40. GeburtstagFeuerwehrmann Martin Freiberger-Scharl feierte am 25. Juni seinen 40. Geburtstag. Aus diesem Anlass stellten sich die Kameraden als Gratulanten ein. Kommandantstellvertreter Brandinspektor René Schneider überreichte das Geschenk und wünschte im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg am Wagram für die weiteren Lebensjahre alles Gute und weiterhin viele Jahre im Kreise seiner Kameraden.

Weiterlesen ...

Ing. Anton Mantler verstorben

Ing. Anton MantlerIn tiefer Trauer und mit großem Entsetzen müssen wir bekannt geben, dass uns unser Freund und Kamerad Toni Mantler für immer verlassen hat. Mit ihm verliert die Feuerwehr einen Kameraden mit Leib und Seele und seine Familie ihren Vater. Als Verwalter-Stellvertreter der Feuerwehr Kirchberg am Wagram und Stellvertreter des Verwaltungsdienstes im Feuerwehrabschnitt Kirchberg am Wagram widmete Toni einen guten Teil seiner Zeit dem Feuerwehrwesen. Seine Gabe messerscharf zu analysieren und außerhalb ausgetretener Pfade zu denken hat ihn zu einem spannenden Gesprächspartner innerhalb und außerhalb der Feuerwehr gemacht. Noch den Donnerstagabend verbrachte Toni wie so oft mit seinen Kameraden im Feuerwehrhaus Kirchberg – nur wenige Stunden erreichte diese die Nachricht von seinem Tod. Anton Mantler wurde nur 52 Jahre alt. Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei seiner Frau und bei seinen beiden Töchtern.
Toni – wir werden Dich vermissen!

Weiterlesen ...