Von den Gräbern zum Verkehrsunfall

Von den Gräbern zum VerkehrsunfallDirekt von der Segnung am Friedhof rückten viele Kameraden in Oberstockstall und Kirchberg zu Allerheiligen um 15:19 Uhr ins Feuerwehrhaus ein. Alarmierungsgrund: Zwischen Ottenthal und Oberstockstall war eine junge Lenkerin mit ihrem Opel Corsa von der L46 abgekommen. Der PKW hatte sich in Folge im Graben überschlagen.
Der zunächst mit alarmierte Rettungshubschrauber konnte seinen Anflug abbrechen, da sich die Verletzungen der Verunfallten als nicht so dramatisch herausstellten wie das demolierte Wrack befürchten ließ. Die aufgrund des Feiertages in ausreichender Zahl ausgerückten Kameraden konnten sich daher auf die Bergung des Fahrzeuges konzentrieren. Dieses wurde mit der Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges über die Böschung heraufgezogen. Dort konnte es vom Abschleppdienst übernommen werden. Die Feuerwehrleute klaubten schließlich noch Kleinteile aus dem Graben auf und suchten dabei die Brille der Lenkerin. Nach einer guten halben Stunde war die Angelegenheit erledigt.

 

Fotogalerie

 

Information

Text&Foto: Stefan Nimmervoll
Glühweinstand Mallon