Hase verursacht Verkehrsunfall auf L27

Hase verursacht Verkehrsunfall auf L27Kaum ein paar Stunden war das äußerst erfolgreiche Feuerwehrfest in Oberstockstall zu Ende, als die Sirene wieder zum Feuerwehralltag rief: Auf der L27 hatte sich gegen acht Uhr ein Kleinwagen mit zwei Insassinnen überschlagen und war schwer demoliert in einem Gerstenacker gelandet. Das Fahrzeug dürfte in einer leichten Kurve einem Hasen ausgewichen sein und war dabei ins Schleudern geraten.

Weiterlesen ...

Wassergebrechen überflutet Keller in Engelmannsbrunn

Wassergebrechen überflutet Keller in EngelmannsbrunnEine feuchte Überraschung erlebten die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Bachgasse in Engelmannsbrunn in den späten Abendstunden des 28. Junis. Zwischen Hauszuleitung und Wasseruhr hatte sich ein Schelle der Wasserleitung gelöst. Mit hohem Druck schoss das Wasser daraufhin aus dem Leck und verteilte sich zentimeterhoch im gesamten Keller.

Weiterlesen ...

Traktorschaden sorgt für Rauchwolke

Traktorschaden sorgt für RauchwolkeEin Eigenleben entwickelte am Pfingstsamstag ein Steyr-Traktor in einem Weingarten gleich hinter dem Mühlweg in Kirchberg. Aufgrund eines technischen Gebrechens im Motorblock begann das Fahrzeug zunächst hochtourig zu drehen und ließ sich nicht mehr abstellen. Bald darauf stieg aus dem Motorraum eine tiefschwarze, stinkende Rauchwolke auf. Dazu sprudelte heißes Öl aus der Maschine.

Weiterlesen ...

S5: Abschleppauto gegen Asfinag-Anhänger

S5: Abschleppauto gegen Asfinag-AnhängerSelbst zum Abschleppobjekt wurde am 11. Mai gegen Mitternacht ein Abschleppwagen samt geladenem Mercedes auf der S5. Sein Fahrer hatte bei einer Baustelle auf der Autobahn im Richtungsfahrbahn Wien einen Absicherungsanhänger gerammt. Um 23:46 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg alarmiert, die mit 13 Mann ausrückte.

Weiterlesen ...

Ölsee auf Supermarkt-Parkplatz

Ölsee auf Supermarkt-Parkplatz
Nicht recht weit dürfte am 28. April der Verursacher einer weitläufigen Verunreinigung mit Öl am Parkplatz der Supermarktkette „Penny“ in Kirchberg gekommen sein. Er hatte große Mengen des Betriebsmittels hinterlassen. Obwohl das Fahrzeug dadurch höchstwahrscheinlich nur sehr eingeschränkt fahrtüchtig war, konnte er nicht mehr ausfindig gemacht werden. Erst ein Kunde machte die Angestellten des Marktes auf den äußerst rutschigen Außenbereich aufmerksam.

Weiterlesen ...