Scherben in der Kremserstraße

Scherben in der KremserstraßeScherben bringen Glück. Ob das so stimmt, ist fraglich. Für die Feuerwehr Kirchberg brachte eine verlorengegangene Autoscheibe in der Kremserstraße auf Höhe der Gärtnerei Szing zumindest den ersten Einsatz seit längerer Zeit. Am Samstag, dem 15. Oktober forderte die Polizei genau zur Mittagszeit die Unterstützung der Feuerwehr an, weil sich tausende kleine Verbundglasscheiben auf der Fahrbahn verteilt hatten.

Wer dafür verantwortlich ist und wie es zu der Verunreinigung gekommen ist, ließ sich nicht mehr eruieren. Die Kameraden hatten jedenfalls eine halbe Stunde mit Besen und Schaufel zu tun bevor der Verkehr wieder fließen konnte.

Information

Text&Foto: Stefan Nimmervoll