Wassergebrechen flutet Wohnung

feuerwehreinsatzEin technisches Gebrechen in einer Wohnhausanlage in der Kremserstraße sorgte in den frühen Morgenstunden des 4. August für einen Kleineinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg. Bei einer Abwasch war in der Nacht der zum Wasserhahn führende Panzerschlauch gerissen. Während der Nacht ergossen sich erstaunliche Mengen an Flüssigkeit in die Küche. Betroffen von der Überschwemmung waren folglich nicht nur die Mieter der Wohnung, sondern auch die darunter liegenden Räume.

Die um 05:39 Uhr alarmierte Feuerwehr stellte zunächst die Strom- und Wasserversorgung in dem Objekt ab und brachte schließlich den Nasssauger zur Beseitigung der Überschwemmung zum Einsatz. Im Anschluss konnte der Schaden an die zuständigen Fachfirmen übergeben werden.

 Text: Stefan Nimmervoll