Mitternächtlicher Bergungseinsatz auf der S5

Mitternächtlicher Bergungseinsatz auf der S5Zum ersten Mal seit längerer Zeit wurde die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg in der Nacht von Christi Himmelfahrt auf Freitag, den 15. Mai 2015 um 00:09 zu einer Fahrzeugbergung auf die S5 gerufen. Ein junger Lenker war in Richtungsfahrbahn Krems mit seinem Wagen von der Autobahn abgekommen und hatte einige Meter Wildzaun niedergerissen bevor dieser wieder auf die Fahrbahn zurückschlingerte und in die Betonleitwand krachte.

Der Fahrer blieb dabei unverletzt, sein KfZ wurde aber schwer beschädigt. Die Feuerwehr Kirchberg sicherte zunächst die Unfallstelle auf der Überholspur ab und stellt den Brandschutz her. Da das Fahrzeug im Bereich der vorderen Felge durch den Aufprall verformt worden war, war ein Verladen auf den Abschleppanhänger der FF Kirchberg nicht mehr möglich. Daher musste die Feuerwehr Grafenwörth nachalarmiert werden, die das Auto auf den Kran verlud und gesichert abstellte. Von der Kirchberger Wehr waren 9 Florianis bis zwei Uhr ausgerückt.

Fotogalerie

Information

Text: Stefan Nimmervoll, Foto: FF Grafenwörth