Türöffnung oberhalb der Rot Kreuz-Dienststelle

Türöffnung oberhalb der Rot Kreuz-DienststelleUnabsichtlich betätigte am 21. März in der Früh ein älterer Herr beim Ankleiden den Notrufknopf des seines Hilfswerk-Telefons. Plangemäß versuchte die dortige Zentrale dann Kontakt zu ihm aufzunehmen, was aber nicht möglich war, weil er sich schon auf den Weg um seine Samstagszeitung gemacht hatte. Folglich machte auch auf das Läuten und Klopfen der Mitarbeiter des Roten Kreuzes, die nur über das Stiegenhaus zu den Einheiten des betreuten Wohnens gehen mussten, niemand auf. Da ein Unfall angenommen werden musste, wurden daraufhin die Feuerwehren aus Kirchberg und Engelmannsbrunn zum Einsatz gerufen.

Da ein Aufbrechen der Sicherheitstüre schwierig und kostspielig gewesen wäre, entschlossen sich die 17 Kameraden auf Anweisung der Polizei eines der straßenseitigen Kastenfenster einzuschlagen und dort einzusteigen. Nachdem die Räume kontrolliert worden waren, kehrte deren Mieter zurück und wunderte sich über den Auflauf bei seiner Wohnung. Seitens der Feuerwehr wurde die Beauftragung eines Glasers veranlasst und das Fenster notdürftig mit Plastik verschlossen.

Information

Link: FF Engelmannsbrunn
Text: Stefan Nimmervoll, Foto: Jürgen Pistracher