Rutschpartie bei Oberstockstall

Rutschpartie bei OberstockstallFür winterliche Bodenverhältnisse sorgten einige Zentimeter Neuschnee in den Morgenstunden des 27. Jänner auf den Straßen rund um Kirchberg. Diesen Fahrbahnbedingungen dürfte ein, letztendlich glimpflich ausgegangener Verkehrsunfall auf der L46 zwischen Oberstockstall und Ottenthal geschuldet sein: Eine junge Dame aus der Region kam mit ihrem Ford Fiesta in einer Kurve aufs Bankett und schleudert in den Straßengraben.

Die Lenkerin blieb unverletzt, ihr Fahrzeug trug allerdings einige Beschädigungen davon. Nachdem um 7:05 Uhr alarmplangemäß die Feuerwehren aus Oberstockstall und Kirchberg am Wagram alarmiert worden waren, rückten insgesamt 11 Mann zur Fahrzeugbergung aus. Der an sich fahrtüchtige Wagen wurde zunächst im Graben so positioniert, dass ein optimaler Anschlagwinkel für die Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges gefunden werden konnte. Anschließend war es ein Leichtes das Auto über die Böschung wieder auf die Fahrbahn zu ziehen. Von dort konnte das Fahrzeug in eine Werkstätte geschleppt werden.

Fotogalerie

Information

Text: Stefan Nimmervoll, Foto: Hermann Pistracher