Weintrauben landen im Kreisverkehr

Weintrauben landen im KreisverkehrEin kleines Missgeschick passierte einem Weinbauern, der seine Trauben am 24. September gegen 18 Uhr nach Kirchberg ins Lagerhaus liefern wollte: Im Kreisverkehr kippten die Leseboxen der Winzer Krems am Anhänger um – ein Teil der Trauben landete am Gehsteig und auf der Fahrbahn.

Rasch gelang es dem Lenker Schaufeln und Helfer zu organisieren, die die Weintrauben wieder in die Kisten verfrachteten. Da jedoch etwas Most auf der Straße kleben blieb, entschied sich der Landwirt (selbst Mitglied einer Feuerwehr) die Feuerwehr Kirchberg hinzuzuziehen. Diese konnte mit der Straßenwaschanlage des Rüstlöschfahrzeuges rasch Abhilfe schaffen. Nach wenigen Minuten konnten die Kameraden den Einsatz wieder beenden.

Information

Foto&Text: Stefan Nimmervoll