Wassereintritt durch undichtes Dach

Wassereintritt durch undichtes DachHandwerklich betätigen durften sich die Kameraden der Feuerwehren aus Kirchberg am Wagram und Engelmannsbrunn kurz nach der Heimkehr von der Trauerfeier für den verstorbenen Kirchberger Altkommandanten Andreas Kolar. Ursache dafür war die ungenügende Abdichtung eines Dachausbaus in der Bahnstraße in Kirchberg. Bei anhaltendem Regen hatten die Planen auf der Baustelle Wasser durchgelassen.

Weiterlesen ...

Brand einer Strohtriste zwischen Kirchberg und Unterstockstall

Brand einer Strohtriste zwischen Kirchberg und UnterstockstallIrrtümlich mit in Flammen ging am 25. April eine neben der L14 gelagerte Strohtriste zwischen Kirchberg am Wagram und Unterstockstall auf, als der Besitzer eines benachbarten Gartens die Reste seines „Frühjahrsputzes" verbrennen wollte. Binnen kurzer Zeit führte die massive Rauchentwicklung um 14.20 Uhr zur Sirenenalarmierung der Feuerwehren aus Unterstockstall und Kirchberg am Wagram.

Weiterlesen ...

Ehrenrunde ins Gesundheitszentrum

feuerwehreinsatz„Person im Aufzug am Marktplatz" hieß es für die Feuerwehr Kirchberg am Wagram am 3. April gegen 8.30 Uhr. Im gemeindeeigenen Gesundheitszentrum angekommen, stellten die Kameraden fest, dass es den besagten Aufzug zwar gibt, dieser nach Auskunft eines Mieters aber schon seit Wochen defekt und stillgelegt ist.

Weiterlesen ...

Kirchenwirt in Fels am Wagram ausgebrannt - Nachbargebäude gerettet

Kirchenwirt in Fels am Wagram ausgebrannt - Nachbargebäude gerettetVöllig ausgebrannt ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch das Gasthaus „Kirchenwirt" in Fels am Wagram. Um 1.30 Uhr wurden alle Feuerwehren der Unterabschnitte Fels und Grafenwörth mit dem Alarmbild B3 zum „Brand eines kleinen Gewerbebetriebes alarmiert", nachdem Nachbarn das Feuer bemerkt hatten. Besondere Dramatik ging davon aus, dass der Verbleib der Kinder des Pächters zunächst nicht klar war. Ein Versuch mit einem Atemschutztrupp ins Innere vorzudringen musste aufgrund der massiven Brandbelastung abgebrochen werden.

Weiterlesen ...

Wieder Schnee – wieder Bergung S5

Wieder Schnee – wieder Bergung S5Wie in der Nacht zuvor schneite es auch von Samstag auf Sonntag, dem 24.2. in der Nacht erneut heftig. Diesmal kam die Alarmierung zur Fahrzeugbergung auf der S5 Fahrtrichtung Wien früher, nämlich bereits um 4:20 Uhr. Daraufhin rückten 10 Mann mit dem Rüstlöschfahrzeug und dem Kommandobus auf die Autobahn aus.

Weiterlesen ...