Auspumparbeiten Kremserstraße

feuermelderNicht zur Ruhe kommen momentan die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg am Wagram. Zwar präsentierte sich die aktuelle Alarmierung gottlob weit weniger dramatisch als am vergangenen Sonntag, der geruhsame Schlaf der Kameraden wurde dennoch um 0:30 Uhr jäh unterbrochen als via Pager zu Auspumparbeiten zur Wohnhausanlage in der Kremserstrasse alarmiert wurde. Infolge eines heftigen Gewitters sammelten sich Oberflächenwässer im unter dem Straßenniveau liegenden Garten des Wohnbaus und drohten über die Terrassentür in eine Wohnung einzudringen. Mit Hilfe der Tauchpumpe rasch Abhilfe geschaffen werden und das Wasser in den Regenwasserkanal eingeleitet werden. Nach rund einer Stunde Tätigkeit im strömenden Regen war die Situation so weit entschärft, dass keine Gefahr mehr für die Wohnung bestand.

Beteiligte Einsatzkräfte:
FF Kirchberg am Wagram mit RLFA-2000 und KRF-B, 12 Mitglieder

Pageralarmierung


quattrino  


Information

Text: Stefan Nimmervoll, Foto: Hermann Pistracher