Ölspur nach Unfall bei Penny-Markt

Ölspur vor dem Penny-MarktUrsprünglich zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen bei der Kreuzung Penny-Markt wurde die Feuerwehr Kirchberg in den Mittagsstunden des ersten Schultages gerufen. Als die Kameraden mit dem RLF und dem KRF am Ort des Geschehens eintrafen, waren die PKW bereits zur Seite gestellt und wurden vom Abschleppwagen des vis a vis gelegenen Autohauses Graf weggebracht. Da aus den Unfallautos Betriebsmittel ausgetreten und in die Eisenbahnunterführung gelaufen waren, begann die FF sofort mit dem Auftragen von Bioversal auf die rund 50 Meter lange Ölspur. Nach kurzer Einwirkzeit kam die Straßenwaschanlage des Rüstlöschfahrzeuges zum Einsatz, sodass nach die Straße nach rund einer dreiviertel Stunde dem Streckendienst der Straßenmeisterei in gesäubertem Zustand übergeben werden konnte.



Fotogalerie




Information

Text: Stefan Nimmervoll, Foto: Hermann Pistracher