Begehung des Lagerhauses Kirchberg am Wagram

Begehung des Lagerhauses Kirchberg am WagramDen Besuch von größeren und damit auch im Feuerwehreinsatz herausfordernderen Betrieben im Einsatzgebiet des Unterabschnittes haben sich die Feuerwehren aus Kirchberg, Engelmannsbrunn, Mallon, Ober-, Mitter- und Unterstockstall für das Jahr 2012 vorgenommen. Damit sollen vor allem die Entscheidungsträger Ortskenntnis gewinnen und etwaige Gefahrenquellen bereits in „Friedenszeiten" erkunden können. Als erstes Unternehmen stellte sich dabei das Raiffeisen Lagerhaus zur Verfügung. Mit seinen umfassenden Lagerhallen für Getreide, Dünger und Futtermittel, einer Tankstelle, einer Trocknungsanlage und unzähligen Förderbändern, Motoren und Rohren, sowie einem über 60 Meter hohen Silo bietet das Gelände zahlreiche Eventualitäten für mögliche Schadensfälle. Standortleiter Gerhard Menner führte 14 Kameraden in der Theorie am Brandschutzplan und in der Praxis bei einem Rundgang in sein Reich ein. Auch die Wasserverfügbarkeit rund um das Gelände, auf dem im Falle des Falles eine große Brandlast zu erwarten ist, stand im Zentrum des Interesses. Die Begehungen sollen in den nächsten Monaten fortgesetzt werden.

Karte

von Adresse:


Information

Text&Foto: Stefan Nimmervoll