Fahrzeugbrand entpuppt sich als Defekt

feuerwehreinsatzMit dem Alarmstichwort „Fahrzeugbrand“ wurden die Feuerwehren Kirchberg am Wagram, Neustift im Felde, Fels am Wagram und Grafenwörth am 26. November um 15.30 Uhr auf die Autobahn S5 geschickt. Dort konnte zunächst kein brennendes Fahrzeug aufgefunden werden.

Allerdings stand am Pannenstreifen nach der Abfahrt Grafenwörth ein defektes Fahrzeug, dessen Lenker angab, dass aus dem Motorraum Dampf aufgestiegen war. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer hatten dies als beginnenden Brand gedeutet und den Notruf gewählt. Bereits nach kurzer Zeit konnten die Feuerwehren so ihre Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Text: Stefan Nimmervoll